Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Mittelbayerische Zeitung vom 5. Dezember 2014 (Seepferdchen)

Sportlerehrung 2014

Oberbürgermeister Michael Cerny (ganz rechts) und Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport Norbert Fischer (ganz links) zeichneten am Freitagabend Funktionäre und 253 Sportler mit Gold, Silber und Bronze im Amberger Congress Centrum aus.

Mittelbayerische Zeitung vom 20. Februar 2015 (Eisrettungsgerät)

Amberger Zeitung vom 24.11.2014

Adventfeier 2014

Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann bitte  hier  klicken.

Bilder finden Sie unter Bildergalerie

Kindertag im Kurfürstenbad

Am Buß- und Bettag ist es nicht selbstverständlich, dass alle Eltern von kleinen Kindern frei bekommen. Aus diesem Grund haben sich die Stadtwerke Amberg und die Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden entschieden eine Ganztagsbetreuung an diesem Tag anzubieten. Unter dem Namen "energy4kids" wurden den Teilnehmern die 3W's (Wasser - Wertstoffe - Wiederaufbereitung) näher gebracht.

Nach einer kleinen Führung durch die Technik-Räume des Kurfürstenbades ging es auch schon ins Wasser. In vier Gruppen unterteilt wurden verschiedene Stationen mit den Betreuern der DLRG durchlaufen. Neben einem Schiffsrennen mit selbst gebastelten Booten wurden auch Unterwasserfotos von jedem Teilnehmer gemacht. Diese wurden in der Zeit gedruckt, als die Kinder am Rutschenwettbewerb teilnahmen und ihr verdientes Eis gegessen haben. Am Ende des Tages bekam jedes Kind vom Kurfürstenbad das Foto, aufblasbare Wassertiere und vieles mehr überreicht.

Stv. Technischer Leiter

Rainer Kratzer

 

Feuerwehrführerschein

Bei den Hilfsorganisationen wie der DLRG und der Feuerwehr werden immer größere Fahrzeuge benötigt. Mit der Größe kommt jedoch das Problem, dass viele Helfer diese Fahrzeuge nicht mehr führen dürfen, da ein LKW-Führerschein benötigt wird.
Um die Einsatzbereitschaft zu gewährleisten und die Ehrenamtlichen nicht solch große Kosten aufzuzwingen wurde vor einiger Zeit der Feuerwehrführerschein eingeführt.

Unser OV hat zwei Ausbilder/Prüfer, welche die Fahrstunden mit den Ehrenamtlichen durchführen und letztendlich auch die Prüfung abnehmen werden. In den Pflichtstunden wird das Rückwärtsfahren mit Auto und Anhänger genauso wie das Einparken erlernt und gefestigt.

Nun war es wieder so weit. Ein weiterer Helfer unserer SEG durfte nach der Ausbildung seinen Führerschein zum Führen von Einsatzfahrzeugen bis zu 7,5t in Empfang nehmen. Neben Ulrike Lehmann darf auch Rainer Kratzer fortan ehrenamtlich diese Fahrzeuge fahren.

Technische Leitung

 

Amberger Zeitung vom 27.09.2014:

Einladung unseres befeundeten Leipziger Ortsverbandes

Auf nach Leipzig !

Die Einladung unseres befreundeten Ortsverbandes aus Leipzig war uns sehr willkommen. Unser Ausbildungsprogramm in Sachen Rettungsschwimmer und Bootswesen konnte unter Live-Bedingungen durchgeführt werden. Die jungen Bootsführer konnten am Kulkwitzer See weitere Erfahrung im Zusammenspiel mit den heimischen DLRG'lern sammeln. Auch die Rettungsschwimmer kamen auf ihre Kosten, sie übernahmen den Wachdienst am See eigenverantwortlich.
Unterm Strich war die Einladung, die sich zu Ausbildungszwecken hervorragend eignete, ein Gewinn in menschlicher und materieller Hinsicht. ---> wir freuen uns schon auf das nächste Mal 

Young Fever in Amberg

Am Samstag, den 27. September, war es so weit. Nach langen Tagen der Planung startete um 8 Uhr der Tag der Vereine in der Amberger Innenstadt. Bis letztes Jahr war dieser Tag unter dem Namen "Fitmeile" auf dem Altstadtfest vertreten. Nun wollte man einen Schritt weiter gehen und einen eigenen Tag für die Jugendarbeit schaffen. Dieser Wunsch ging in Erfüllung und wurde als "Young Fever" umgesetzt. Bei bestem Wetter wurden die Stände des THW's, der Feuerwehren und vielen Weiteren aufgebaut. Zur Eröffnung vor dem Rosengarten in Amberg waren neben den offiziellen Vertretern des Stadtjugendrings auch Politiker und Gönner geladen. Nach einer kleinen Ansprache ging es auch schon los mit den Aktionen.

An unserem Stand war es möglich, die Kenntnisse in der ersten Hilfe aufzufrischen, eine Runde mit dem Einsatzboot zu fahren oder auch Anstecker für die Kinder zu gestalten. Vor allem bei den lebensrettenden Sofortmaßnahmen stellten viele Erwachsene fest, dass ihr Wissen im Laufe der Zeit deutlich nachgelassen hat und eine Auffrischung durch einen Kursbesuch sehr wichtig ist. Zudem konnten sich alle Interessierten über unser Aufgabengebiet und das wöchentliche Training informieren. Die meisten Kinder wollten unbedingt unser Einsatzfahrzeug besichtigen und schauten sich interessiert das dort verfügbare Material an. Wer wollte, konnte auch einige Rettungsmittel wie den Wurfsack oder den Combi-Carrier testen.

Gegen 14 Uhr neigten die Aktionen sich auch schon wieder dem Ende. Der Abbau wurde begonnen und das Boot wieder aus dem Wasser geholt.
Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag.

Stv. Technischer Leiter

Rainer Kratzer

Ehrenvorsitzender Georg Küspert feiert 85. Geburtstag

Am 30.8.2014 feierte der Ehrenvorsitzende der DLRG Amberg, Georg Küspert, seinen 85. Geburtstag.

Im Kreise seiner Familie konnte er auch eine Abordnung der DLRG begrüßen. Peter Gronde, Horst Kreuz, Oliver Hanysz und Gerhard Schottenheim gratulierten dem Jubilar und übergaben das bekannte "Amberger Fassl" als Geschenk. Vorsitzender Schottenheim bedankte sich bei dem Gründungsmitglied und langjährigen Vorsitzenden für seine Pionierarbeit.

Hier sei auch den DLRG-Helfern ein herzliches Dankeschön ausgesprochen, die das DLRG-Mannschaftszelt in gewohnter Manier auf- bzw. wieder abgebaut haben.

 

Gerhard Schottenheim

Gründungsvater Küspert feiert

Amberg. Der Ehrenvorsitzende der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft(DLRG) Amberg, Georg Küspert, feiert heute seinen 85. Geburtstag. Er ist Gründungsmitglied, hat die DLRG in Amberg aus allerersten Anfängen unter großem Widerstand aufgebaut und war Vorsitzender von Anfang an. Er leitete den Ortsverband von 1959 bis 1976 sowie von 1979 bis 1982 als Vorsitzender.

Schon drei Jahre nach der Gründung konnte Vorsitzender Küspert am 19. Oktober 1963 bei der Hauptversammlung ein beachtliches Ergebnis verkünden: die Ausbildung und Abnahme von 775 Fahrten- und Frei- sowie 226 Rettungsschwimmerprüfungen. In seine Amtszeit fallen auch der Beginn einer Zusammenarbeit mit Angehörigen der Bundeswehr und der Polizei.

Ein weiterer Grundstein wurde mit der Aufnahme eines regelmäßigen Trainings im Hallenbad gelegt. Sie bildete eine „zentrale Ausbildungsmöglichkeit“ für die Aktiven. Die permanente Fortbildung ist dadurch bis zum heutigen Tag gesichert.

Artikel aus der Amberger Zeitung vom 16.5.2014

 

Gerhard Schottenheim

Zeitungsbericht aus der Amberger Zeitung vom 30. Mai 2014

Rettungsgeräte in Action am Murner See

Voll geladen war unser Sprinter am 28.06 als wir uns auf dem Weg in Richtung Murner See machten.

Alle unsere Rettungsgeräte sollten einmal auf Herz und Nieren getestet und ausführlich damit geübt werden. 10 aktive DLRG`ler, darunter zwei Kameraden aus Wörth-Hofdorf, wagten sich in die Fluten. Das Wasser war sogar wärmer als erwartet.

Jedes Gerät wurde kurz erklärt und anschließend in allen Einsatzvarianten geübt. Nebenbei wurden noch Vorteile, Nachteile und Gefahren angesprochen. Los ging es mit Wurfübungen mit der Rettungswurfleine. Dabei gilt es dem Verunfallten die Leine zuzuwerfen, um ihn dann sicher von Land aus ans Ufer ziehen zu können. Anschließend wurde der Umgang mit Rettungsboje, Rettungsring und Rettungsgurt geschult.

Nach einer stärkenden Mittagspause gab es eine ausführliche Einführung in den Combi Carrier, eine schwimmfähige Trage, mit der Patienten Wirbelsäulen schonend aus dem Wasser gerettet werden können. Nach über 6 Stunden im kühlen Nass waren alle geschafft aber durchaus zufrieden. Einig waren sich alle, dass die Veranstaltung wiederholt werden soll.

 

Nina Winter

Stellvertretende Technische Leiterin

 

weitere Bilder in unserer Galerie

Einladung zur DLRG - Adventsfeier am Samstag, den 29. November 2014

Wir treffen uns am Samstag, den 29. November 2014 um 15.00 Uhr am Gemeindesaal der evangelischen Auferstehungskirche in Amberg am Wagrain (Dollackerstraße 27).

Selbstverständlich sind alle Kinder mit ihren Eltern eingeladen.

Um Rückmeldung beim nächsten Schwimmtraining wird gebeten, da wir im Bezug auf den Bedarf die Mengen besser planen können.

Ein Anmeldeformular finden sie auch hier - bitte entsprechend ausfüllen und an uns zurückgeben. 

Vielen Dank

 

Volker Kratzer

Stv. technischer Leiter

neue Vorstandschaft

Die Mitglieder der DLRG Amberg haben gewählt.

 

AmtName
Vorsitzender

Gerhard Schottenheim

Stv. Vorsitzender

Bernd Parlow

Schatzmeisterin

Franziska Lehmann

Stv. Schatzmeisterin

Ulrike Lehmann

Technischer Leiter

Peter Winter

Stv. Technischer Leiter

Volker Kratzer

Stv. Technischer Leiter

Rainer Kratzer

Stv. Technischer Leiter

Nina Winter

Tauchreferent

Hubert Wagemann

Schriftführerin

Susanne Wagemann

Jugendleiterin

Julia Tontch

 

Am 9. Mai konnten wir unsere Hauptversammlung mit Neuwahlen im Restaurant "Alte Kaserne" abhalten. Der Bezirksvorsitzende Walter Mühlberger leitete sie souverän und ordnungsgemäß. Das Ergebnis brachte eine gesunde Mischung aus erfahrenen Kräften und jungen, engagierten Aktiven hervor. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Gewählten, Verantwortung in einem Ehrenamt zu übernehmen. Auch an den ausscheidenden Vorsitzenden Oliver Hanysz und seiner Frau Gaby vielen Dank für das Wirken der letzten 2 1/2 Jahre.

Als neu gewählter Vorsitzender bedanke ich mich recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen. 

Für den Vorstand

Gerhard Schottenheim

 

Hauptversammlung 2014 am 9. Mai um 19:00 Uhr

Schwimmabzeichen ablegen (Mittelbayerische Zeitung vom 13.7.2013)

 

 

 

Schwimmen können kann überlebenswichtig sein,

im Amberger Kurfürstenbad lässt es sich bei

den Schwimm-Kursleitern der DLRG lernen.


AMBERG. Schwimmen lernen kann überlebenswichtig sein. Wie gut bin ich? Ein Schwimmtest mit Schwimmabzeichen zeigt, wie sicher und fit man sich im Wasser bewegt. Alle, ob Jung oder Alt, die ein Schwimmabzeichen machen wollen können sich, jeden Montag zwischen 17.30 und 18.30 Uhr im Kurfürstenbad bei der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft von Peter Gronde und Horst Kreuz prüfen lassen. Beide sind Lehrscheininhaber und damit für die Ausbildung und Prüfung im Schwimmen und Rettungsschwimmen zuständig. 

 

Langjährige Erfahrungen als Schwimm-Kursleiter, besonders im Kinder- und Jugendbereich. berechtigen Horst Kreuz und Peter Gronde den Kindern und Jugendlichen die Schwimmprüfungen für das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ und die Jugendschwimmprüfungen Bronze bis Gold abzunehmen. Die Gebühr für ein Schwimmabzeichen beträgt fünf Euro. Während der Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen ist die Schwimmabzeichen-Abnahme nicht möglich. „Individuelle Termine können auch mit uns Schwimmmeistern des Kurfürstenbades vereinbart werden“ so Schwimmmeister Nikolaus Bachmeier. „Ein Schwimmabzeichen ist eine Auszeichnung im Schwimmen. Mit bestandener Prüfung erhält der Schwimmer ein Stoffabzeichen zum Aufnähen auf die Badebekleidung. Dazu gibt es einen Schwimmpass oder Schwimmausweis.“ Interessierte erhalten an der Kurfürstenbad-Kasse unter der Telefonnummer (09621) 603830 oder per E-Mail kufue@stadtwerke-amberg.de weitere Informationen. 

 

Fakten: Schwimmabzeichen mit Anforderungen: 

Seepferdchen 

„Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen 

„Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser 

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze 

„Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m 

Schwimmen in höchstens 15 Minuten 

„Heraufholen eines Gegenstandes aus ca. 2 m tiefem Wasser 

„Sprung aus 1 m Höhe 

„Kenntnis der Baderegeln 

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber 

„Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten (300 m Bauch- und 100m Rückenlage ) 

„Zweimal Heraufholen eines Gegenstandes aus 

2 m tiefem Wasser 

„10 m Streckentauchen 

„Sprung aus 3 m Höhe 

„Kenntnis der Baderegeln 

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold 

„600m Schwimmen in höchstens 24 Minuten 

„50m Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden 

„25m Kraulschwimmen 

„50m Rückenschwimmen 

„Tieftauchen ( drei Tauchringe aus ca. 2m tiefem Wasser in 3 Minuten ) 

„15m Streckentauchen 

„Sprung aus 3m Höhe 

„50m Transportschwimmen ( Schieben und Ziehen ) 

„Kenntnis der Baderegeln ( Selbst- und einfache Fremdrettung ) 

 

 

Quelle: Mittelbayerische Zeitung

Ortsverbandsmeisterschaften 2014 in Amberg

Auf die Plätze, fertig, los! Diesen Satz hörte man am 24. März des Öfteren im Kurfürstenbad.

Nach der erfolgreichen Wiederauflage im letzten Jahr, veranstalteten wir auch dieses Jahr wieder eine Ortsverbandsmeisterschaft im Rettungsschwimmen. 45 kleine und auch große Rettungsschwimmer maßen sich in unterschiedlichsten Disziplinen.

Während es für den Nachwuchs zum Beispiel darum ging, so schnell wie möglich 25 Meter mit dem Schwimmbrett zu schwimmen, wurden bei den Großen schon richtige Einsatzbedingungen simuliert. Bei der kombinierten Rettungsübung beispielsweise muss zuerst 50 Meter geschwommen werden, dann 17,5 Meter getaucht und anschließend noch eine Plastik-Puppe sicher an Land gebracht werden.

Nach drei Stunden sportlichen Höchstleistungen waren die Schwimmer und  Helfer gleichermaßen geschafft aber auch durchaus zufrieden. Trotz kleinerem Chaos am Anfang war die Meisterschaft wieder ein voller Erfolg und soll auch nächstes Jahr wieder stattfinden.  Natürlich soll Leistung auch honoriert werden, deshalb erhielten alle Sportler eine Urkunde und einen kleinen Preis.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle wieder allen Helfern, die die Durchführung überhaupt möglich gemacht haben.

Nina Winter

Referentin  Schwimmausbildung

Ortsverbandsmeisterschaften

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

nach der erfolgreichen Wiedereinführung der Ortsverbandsmeisterschaften im letzten Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder einen solchen Rettungssport Wettkampf veranstalten.

Am 24. März 2014 bieten wir unseren kleinen und großen Schwimmern wieder die Möglichkeitin verschiedenen Disziplinen gegeneinander anzutreten. Um dies möglich machen zu können, findet an diesem Tag das Training nicht wie gewohnt statt. Die Kinder werden an diesem Tag nach Altersklassen gegliedert antreten.

Für Kinder, die an dem Wettkampf nicht teilnehmen wollen, können wir an diesem Tag leider kein Training anbieten.

 

Nina Winter

Referentin Schwimmausbildung

Sehen Sie bitte das komplette Schreiben und die Anmeldung.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing